Johannes Müller

Unternehmensplanung in Krisenzeiten unmöglich?     Teil III

von Johannes Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 23.02.2024

Die integrierte Unternehmensplanung verzahnt Teilpläne

Die Unternehmensplanung muss nicht grundsätzlich ganzheitlich ausgerichtet sein, sondern sollte sich auch mit den verschiedenen Unternehmensbereichen im Einzelnen befassen.

 

Johannes Müller

Gelungener Auftakt des MüllerDigital – Stammtisch –
eine Stunde aktiver und impulsreicher Austausch zu Unternehmensthemen

von Johannes Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 19.02.2024

Der 1 Müller Digital - Stammtisch hat am vergangenen Mittwoch, den 14.02.2024, zur besten Mittagszeit unter dem Titel „Banken wieder zurückhaltender bei der Kreditvergabe“ gestartet.

 

 

Johannes Müller

Unternehmensplanung in Krisenzeiten unmöglich?     Teil II

von Johannes Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 16.02.2024

Jedes Wirtschaftsjahr erfordert eine neu ausgerichtete Unternehmensplanung

Wer trotz der anhaltenden Krisenzeit auch in der Zukunft seine Existenz und seine Marktposition behalten oder sogar verbessern möchte, muss umdenken.

 

Johannes Müller

Unternehmensplanung in Krisenzeiten unmöglich?     Teil I

von Johannes Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 09.02.2024

Unternehmensplanung in Krisenzeiten ist zielorientiert umsetzbar

Die andauernde Krisensituation mit ihren wechselden Haupakteuren stellt im Grunde genommen bereits seit der Corona-Krise bewährte Planungsabläufe infrage.

 

Michael Wandt

Einladung zum MüllerDigital - Stammtisch am 14.02.2024 von 12:00 Uhr - 13:00 Uhr
zum aktuellen Thema:
Banken wieder zurückhaltender bei der Kreditvergabe

von Carsten Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 30.01.2024

Im Digitalen Stammtisch begrüßt Sie die Wirtschaftsjournalistin und Partnerin der Johannes Müller Wirtschaftsberatung, Petra Hoffknecht, jeden 2. Mittwoch im Monat jeweils mittags von 12 Uhr bis 13 Uhr zu aktuellen Beispielen aus unserer Beraterpraxis.

 

Johannes Müller

Die erfolgreiche Veranstaltungsreihe zum Thema Unternehmensnachfolge wird fortgesetzt.

von Carsten Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 29.01.2024

Nachbetrachtung der Präsenzveranstaltung MüllerForum 2024: „Stolpersteine der Unternehmensnachfolge“ vom Donnerstag, 25.01.2024, im Hotel Waldesrand.

Die Johannes Müller Wirtschaftsberatung hatte zu einem ihrer Schwerpunkt- und gleichzeitig auch Herzensthemen, der „Unternehmensnachfolge“ eingeladen. 

Johannes Müller

Worauf muss ich bei der Übernahme eines Familienunternehmens achten?

von Johannes Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 22.01.2024

Ca. 90 % der Unternehmen in der Bundesrepublik sind Familienunternehmen, bei denen viele potenzielle Nachfolger entweder noch nicht involviert, oder in einer Art Warteposition sind. Stilles Abwarten und Nichtstun könnte in den nächsten Jahren den Eigentümern, aber auch den Mitarbeitern teuer zu stehen kommen.

 

 

Johannes Müller

Ich finde keinen Nachfolger mehr, der unser Unternehmen weiterführt.
Was sollen wir tun?

von Carsten Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 17.01.2024

Es ist heute sicherlich nicht einfach ein seit mehreren Jahren bestehendes Unternehmen einfach zu verkaufen. In vielen Fällen droht die ursprüngliche Lebensplanung zu scheitern. Man will es sich nicht eingestehen, aber oftmals ist die Altersversorgung im Laufe der Jahre - in der Hoffnung auf Besserung - als Kreditsicherheit zur Verfügung gestellt worden und steht zur Sicherung des Lebensunterhalts nicht mehr in Gänze zur Verfügung.

 

Johannes Müller

Wie muss ich mich als Übergeber eines Unternehmens auf die Nachfolge vorbereiten?

von Johannes Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 10.01.2024

Eine Unternehmensnachfolge ist ein komplexer Prozess, der eine sorgfältige Planung und Vorbereitung erfordert. Es ist wichtig zu beachten, dass jeder Übergabeprozess einzigartig ist und spezifische Anforderungen hat.

Es ist daher ratsam, sich von Experten beraten zu lassen und eine individuelle Strategie zu entwickeln, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

 

Johannes Müller

Der Einsatz von Interim Management in Unternehmen

von Dr. Thorsten Hackfort

AdobeStock Friends Stock 284527742 uh klein web

Stand 05.01.2024

Flexibilität und Expertise in einer sich wandelnden Geschäftswelt

In einer sich ständig verändernden Geschäftswelt sind Unternehmen oft mit Herausforderungen konfrontiert, die eine schnelle und gezielte Lösung erfordern.

 

Johannes Müller

Unsere Partner in der ganzheitlichen Beratung

von Johannes Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 21.12.2023

Vorstellung unseres Partners Prof. Dr. Karl-W. Giersberg aus den Fachbereichen Finanzkommunikation und Krisenmanagement

"Restrukturierung und Sanierung von Unternehmen - Wir packen es an.“

 

Andrea Milberg

Weihnachtsgrüße vom Christkindlmarkt in Wiedenbrück von Johannes Müller und Partnern

von Andrea Milberg

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 20.12.2023

Auch dieses Jahr haben Johannes Müller und Carsten Müller zum Jahresausklang das Team und die Partner sowie Kooperationspartner auf einen Weihnachtsmarkt in der Region eingeladen. Die Wahl war schnell getroffen: es wurde der Christkindlmarkt in Wiedenbrück, an dem sich vergangenen Mittwoch alle treffen wollten.

 

Johannes Müller

Unsere Partnerin in der ganzheitlichen Beratung

von Johannes Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 13.12.2023

Vorstellung unserer Partnerin Petra Hoffknecht aus dem Fachbereich Veränderungsmanagement

"Botschaften zünden, wenn sie zielgruppengerecht aufbereitet sind.“

 

Johannes Müller

Unser Partner in der ganzheitlichen Beratung

von Johannes Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 07.12.2023

Vorstellung unseres Partners Dr. Thorsten Hackfort aus dem Fachbereich Personal & Arbeitswelt 4.0

"Der Mensch steht im Mittelpunkt“

 

Johannes Müller

Unser Partner in der ganzheitlichen Beratung

von Johannes Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 30.11.2023

Vorstellung unseres Partners Johannes Bollingerfehr aus dem Fachbereich Personal & Arbeitswelt 4.0

"Ich mache Unternehmen fit im Umgang mit Konflikten"

 

Johannes Müller

Heute Mittag hat uns folgende Nachricht erreicht: Europäische Sozialfonds (ESF) - Einstellung folgender Förderprogramme zum 31.12.2023

von Stefanie Heemeier

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 29.11.2023

Der Europäische Sozialfonds (ESF) ist das wichtigste Instrument der Europäischen Union zur Förderung der Beschäftigung in Europa

Der ESF-Begleitausschuss hat am 28.11.2023 über die Beendigung der ESF-Förderprogramme (2021-2027) entschieden.

                                   

Johannes Müller

Unser Partner in der ganzheitlichen Beratung

von Johannes Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 23.11.2023

Vorstellung unseres Partners Klaus Gerkensmeier aus dem Fachbereich Finanzkommunikation

"Klein aber fein durch intensive Betreuung"

 

Johannes Müller

Unser Partner in der ganzheitlichen Beratung

von Johannes Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 16.11.2023

Vorstellung unseres Partners Christophorus Weigelt aus dem Fachbereich Finanzkommunikation

„Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen"

 

Johannes Müller

Unser Partner in der ganzheitlichen Beratung

von Johannes Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 09.11.2023

Vorstellung unseres Partners Matthias Jasinski aus dem Fachbereich Digitalisierung & IT

„Gerade Datenschutz und Cyber-Security sind für KMU heute wichtiger denn je!“

 

Michael Wandt

Präsenzveranstaltung am 25.01.2024 "Stolpersteine bei der Unternehmensnachfolge"

von Carsten Müller

Mehr Geld für mehr Gewinn - durch sinnvolle Digitalisierung mit Förderung

Es ist wieder so weit: seit Jahren informieren wir Sie im MüllerForum über Themen, die für eine nachhaltige Unternehmensübergabe in mittelständischen Unternehmen relevant sind.

Wir freuen uns, Sie wieder zu einer Präsenzveranstaltung am 25. Januar 2024 im Hotel Waldesrand in Herford einladen zu können.

 

 

Johannes Müller

Sonderregelungen im Insolvenzrecht laufen zum 31.12.2023 aus

von Prof. Dr. Karl-W. Giersberg

AdobeStock Friends Stock 284527742 uh klein web

Stand 03.11.2023

Zum Ende des Jahres 2023 laufen die verkürzten Fristen des dritten Entlastungspaketes der Bundesregierung im Insolvenzrecht aus.

Das heißt, ab 1.1.2024 muss der Insolvenzantrag bei Überschuldung spätestens nach sechs Wochen gestellt sein und der Prüfungszeitraum für die Fortbestehensprognose beträgt dann wieder zwölf Monate.

 

Johannes Müller

Unser Partner in der ganzheitlichen Beratung

von Johannes Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 02.11.2023

Vorstellung unseres Partners Alexander Becker aus dem Fachbereich Veränderungsmanagement

„Mein Antrieb ist es, Unternehmen dabei zu unterstützen, den maximalen Gewinn aus ihrem Umsatz zu erzielen, und das rechtssicher.“

 

Johannes Müller

Unser Partner in der ganzheitlichen Beratung

von Johannes Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 26.10.2023

Vorstellung unseres Partners Wolfgang Otto aus dem Fachbereich Marketing & Vertrieb

„Erfolgreiches Verkaufen erfordert Wertbeiträge leisten"

 

Johannes Müller

Unsere Partnerin in der ganzheitlichen Beratung

von Johannes Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 19.10.2023

Vorstellung unserer Partnerin Christine Sparkuhl aus dem Fachbereich Digitalisierung & IT

„Bessere Kommunikation – bessere Ergebnisse"

 

Johannes Müller

Kreditaufnahme bei Banken immer schwieriger – Kredithürde weiter gestiegen

von Johannes Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 16.10.2023

Die KfW-ifo-Kredithürde ist mit 31,7 % auf den höchsten Wert nach der Finanzkrise gestiegen und traf dabei mittelständische Unternehmen aus allen Wirtschaftsbereichen. Besonders der Dienstleistungssektor und das verarbeitende Gewerbe wird kritischer gesehen.

 


Vor dem Hintergrund der rezessiven Entwicklung der Konjunktur und einer der damit einher gehenden neuen Bewertung der Risiken, haben die Finanzinstitute ihre Kreditpolitik gestrafft, welches die Kreditaufnahme erschwert hat. Auch machen sich die gestiegenen Kreditzinsen im Zuge der Inflationsbekämpfung stark bemerkbar und belasten die Liquidität der Unternehmen.


Für Unternehmen wird es künftig noch schwieriger, an neue Kredite zu kommen.

Johannes Müller

Kostenloses Beratungsgespräch im Rahmen der Gründungswoche Deutschland

von Stefanie Heemeier

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 11.10.2023

Die Johannes Müller Wirtschaftsberatung (BDU) ist auch in diesem Jahr wieder offizieller Partner der Gründungswoche Deutschland.

Wie in den vergangenen Jahren bieten wir in der Zeit

                                          vom 13. bis 19. November 2023 Sondersprechtage für Existenzgründer an.

Johannes Müller

Nachhaltigkeit in der praktischen Umsetzung                                                                                                JMWB erweitert Beratungsangebot

von Johannes Müller

AdobeStock Friends Stock 284527742 uh klein web

Stand 15.09.2023

Das Thema der Finanzkommunikation erlebt aktuell eine Wiederauferstehung.

Nach Zeiten der staatlichen Unterstützung während der Pandemie und großzügigen Handhabung der Kreditvergabekriterien, sorgen mittlerweile die gestiegenen Zinsen und die aufziehende Rezession für zusätzlichen Kommunikationsbedarf mit Banken und Sparkassen.

 

Johannes Müller

Unerwartet: Schon heute Anforderungen zum Thema Nachhaltigkeit für kleine Unternehmen!

von Johannes Müller

AdobeStock Friends Stock 284527742 uh klein web

Stand 06.09.2023

Wundern Sie sich nicht, wenn Ihre Hausbank Ihnen schon heute Fragen zum Thema Nachhaltigkeit stellt.

Banken benötigen von Ihren Firmenkunden immer genauere Informationen zu Nachhaltigkeitsaspekten und müssen in ihrem Kreditgeschäft immer stärker auf Klima- und andere Nachhaltigkeitsrisiken achten und erfragen von ihren Firmenkunden deshalb immer detailliertere Informationen. Dazu ist jetzt vom Bundesverband deutsche Banken (BdB) ein Fragenkatalog entwickelt worden, welcher, so hofft man, ähnlich wie beim Rating von allen Bankgruppen im Wesentlichen übernommen wird.

 

Bild2_Müller_klein.png

Nachhaltige Unternehmensführung – das „große Ganze“ praktisch heruntergebrochen

von Stephan Müller - 3-Level Consulting

AdobeStock Urheber Parradee 483110143 uh klein web

Stand 30.08.2023

Sie kennen bereits die wachsenden externen Anforderungen im Kontext Nachhaltigkeit, haben aber noch nicht den richtigen Weg gefunden, wo Sie anfangen sollen? Ihnen fehlt der Überblick, was alles auf Sie zukommt, sobald Sie den Stein ins Rollen gebracht haben?

Informieren Sie sich in unserem Webinar 12.09.2023 von 12:00 – 13:00 Uhr mithilfe konkreter Praxisbeispiele darüber, wie Sie beispielsweise zu Ihrer ersten eigene CO2-Bilanz oder einem wirksamen Lieferantenmanagement im Zusammenhang mit Menschenrechten und Umweltbelangen gelangen.

 

Johannes Müller

Nachhaltigkeit in der praktischen Umsetzung für KMU    
Informationsveranstaltung: Dienstag, 12.09.2023 - 12:00 Uhr - 13:00 Uhr

von Johannes Müller

Stand 25.08.2023

Das ESG-Konzept ist längst in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung gerückt und die aktuellen politischen Beschlüsse und Nachhaltigkeitsentwicklungen am Markt sprechen eine deutliche Sprache.

Klar ist: Die Integration von Umwelt-, Sozial- und Governance-Faktoren in die Geschäftsstrategien fördert langfristig die Nachhaltigkeit, stärkt die soziale Verantwortung und Transparenz und trägt gleichzeitig zu der Schaffung stabilerer Wirtschaftssysteme und einer positiven gesellschaftlichen Entwicklung bei.

 

Johannes Müller

Zweite Unternehmerschule Kreis Herford startet

von Johannes Müller

Nachfolge

Stand 08.08.2023

Weiterbildung mit Themen Personal-Führung und Leistung-Profit sowie Marketing-Vertrieb für derzeitige und künftige Führungskräfte

Unser Partner, Klaus Gerkensmeier als Verantwortlicher, hat die Idee der Unternehmerschule Kreis Herford wieder aufgegriffen und sich zum Ziel gesetzt, diese weiter fortzuführen.

 

Johannes Müller

Das Ifo-Geschäftsklima sinkt im Juli auf 87,3 Punkte von 88,6 Zählern im Vormonat und damit das dritte Mal in Folge

von Johannes Müller

Nachfolge

Stand 28.07.2023

Banken reagieren zurückhaltender bei der Kreditvergabe.

Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist zum dritten Mal in Folge gefallen. Die Erwartungen der Unternehmen sinken, die Unzufriedenheit mit den laufenden Geschäften steigt. „Die Schwächephase der deutschen Wirtschaft geht in die Verlängerung“, sagte der Leiter der Ifo-Umfrage, Klaus Wohlrabe, am Dienstag angesichts des erneuten Rückgangs des Geschäftsklimaindex. Betroffen sind mit dem Maschinenbau, der Elektrotechnik und der Chemiebranche auch die Kernelemente der Wirtschaft.

 

Johannes Müller

Webinar Nachhaltigkeit in der praktischen Umsetzung für KMU

von Johannes Müller

Stand 24.07.2023

Webinar über Zoom

Nachdem das Thema allerorten in der Theorie vorgestellt wurde, möchten wir Ihnen mit diesem Webinar die Auswirkungen für Ihre Praxis vorstellen und mit Ihnen praktische Lösungen diskutieren.

 

Johannes Müller

Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz setzt falsche Signale in der mittelständischen Unternehmensnachfolge

von Johannes Müller

Nachfolge

Stand 21.07.2023

Der BDU hat heute folgende Pressemitteilung veröffentlicht:
„Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz setzt falsche Signale in der mittelständischen Unternehmensnachfolge – Ausschluss aus Nachfolgeplattform nexxt-change hat schon jetzt spürbare Folgen“

 

Johannes Müller

Die Zinsen auf den Geschäftskonten steigen überproportional an

von Johannes Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 05.07.2023

Ende des Monats war es wieder so weit: Zum Quartals- und Monatsende findet die Abrechnung der Zinsen und Gebühren auf den Kontokorrentkonten statt.
Es lohnt sich doch wieder einmal genauer hinzuschauen. Hier bewahrheitet sich wieder, dass die Banken daran arbeiten, in Zeiten steigender Zinsen ihre Margen zu vergrößern.

 

Johannes Müller

Ifo-Geschäftsklimaindex wieder auf Talfahrt

von Johannes Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 24.05.2023

Die Stimmung der deutschen Wirtschaft hat sich im Mai deutlich eigetrübt und lässt neue Rezessionssorgen aufkommen. Der Ifo-Geschäftsklimaindex fiel auf 91,7 Punkte, von revidiert 93,4 Zählern im April. Das war der erste Rückgang nach sechs Anstiegen in Folge. Ökonomen hatten lediglich mit einem Rückgang auf 93,0 Punkte gerechnet. Vor allen Dingen die Zukunftsaussichten (88,6 P) wurden erheblich schlechter eingeschätzt.

 

Johannes Müller

April-Ergebnisse der Bundesbank-Umfrage zum Kreditgeschäft

von Johannes Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 10.05.2023

Die Kreditablehnungsquote hat zugenommen. Banken straffen Kreditrichtlinien, verlangen höhere Zinsen und weitere Sicherstellungen.  Dieses ist aus der April-Umfrage der Deutschen Bundesbank zu entnehmen.

 

Johannes Müller

Webinarreihe „Stolpersteine der Digitalisierung“

von Johannes Müller

 

Stand 08.05.2023

Online-Informationsveranstaltungen über Zoom

In dieser Seminarreihe zeigen wir in insgesamt 4 kostenlosen Webinaren auf, wie Sie bekannte Stolpersteine vermeiden und die Digitalisierung in ihrem Unternehmen zum Erfolgsfaktor werden lassen.

 

Johannes Müller

Interview mit Holger Anemüller - CREDION AG
„Wir liefern den Treibstoff für Wachstum!“
 

von Johannes Müller

CREDION - Wir liefern den Treibstoff für Wachstum

Stand 03.05.2023

Passgenaue Kreditlösungen schaffen Werte für Unternehmer
Holger Anemüller ist Senior-Kundenberater unseres Netzwerk-Partners CREDION, der sich die Wachstumsfinanzierung für den Mittelstand auf die Fahnen geschrieben hat, und zwar auch dann, wenn die Hausbank bereits abgewunken hat. Nicht zuletzt sind CREDION-Finanzierungen auch eine Alternative zu Private Equity.

 

Alexander Becker

Mit effizienten Prozessen höhere Gewinne und mehr Ressourcen schaffen

von Alexander Becker

Prozessoptimierung

Stand 21.04.2023

Prozesse sind vielen Unternehmern bekannt. Gerade wenn sie ihr Managementsystem nach einer gängigen Norm, wie der DIN EN ISO 9001, zertifiziert haben. Doch Prozesse sind nicht gleich Prozesse. Genauso wie Arbeit nicht gleich Arbeit ist.

 

Christophorus Weigelt

NRW.BANK Universalkredit „Weg vom Gas“

von Christophorus Weigelt

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 05.04.2023

Die NRW.BANK bietet ab sofort zinsgünstige Darlehn für kleine und kleinste Unternehmen und Handwerksbetrieb bis zu 49 Mitarbeitern mit Sitz in NRW an.

 

Johannes Müller

Finanzkommunikation: Erfolgreiche Gespräche mit Kapitalgebern
 

von Johannes Müller

Wenn Kunden nicht zahlen: Forderungsausfälle versichern – Liquidität sicherstellen

Stand 24.02.2023

Eine gute Finanzkommunikation gewinnt immer mehr an Bedeutung und ist quasi ein indirektes Finanzierungsinstrument geworden. Am 23.03.2023 findet in diesem Zusammenhang wieder das Seminar Finanzkommunikation: Erfolgreiche Gespräche mit Kapitalgebern bei der IHK Hannover statt.

 

Andrea Milberg

Das Partnernetzwerk der JMWB positioniert sich mit ganzheitlichem Ansatz als sicherer Begleiter der Wirtschaft

von Andrea Milberg

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 10.02.2023

Kooperationspartnertag am 03.02.2023

Den vielfältigen Anforderungen der Unternehmen in Zeiten von Veränderungen und Unsicherheiten gerecht werden! Transformation, Fachkräftemangel, digitale Anforderungen, ökologische Nachhaltigkeit, Prozesskostensenkung und Unsicherheiten bei Zinsentwicklungen und Kreditvergaben durch Banken … nur einige aktuelle Themenfelder, die den Kooperationspartnertag der Johannes Müller Wirtschaftsberatung am 03.02.2023 im Hotel Waldesrand in Herford bewegen.

 

Johannes Müller

Unternehmer erwarten eine schnelle Kreditvergabe
 

Creditreform Interview mit Johannes Müller

Wenn Kunden nicht zahlen: Forderungsausfälle versichern – Liquidität sicherstellen

Stand 08.02.2023

Viele mittelständische Firmen, insbesondere jene, die von jungen Leuten geführt werden, sind heute digital bestens aufgestellt und wollen ihre Prozesse sowie das Reporting mit der Bank weitgehend digital abwickeln. Das zeigt sich auch daran, dass sich schon seit einiger Zeit ein starker Rückgang bei den persönlichen Kontakten mit der Bank vollzieht und zwar über alle Wirtschaftszweige.

 

Johannes Müller

Weiter angespanntes Umfeld für Kreditverhandlungen

von Johannes Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 03.02.2023

Die KfW-ifo Kredithürde Ende 2022 weist einen ungewöhnlich hohen Anstieg aus. Die Kredithürde ist für den Mittelstand auf ein neues Rekordhoch gestiegen. Von den strafferen Kreditvergabekonditionen waren Unternehmen besonders im Einzelhandel und im Dienstleistungssektor betroffen. Aber auch Großunternehmen leiden zunehmend unter strengeren Kreditkonditionen. Vor allem im Verarbeitenden Gewerbe, im Bau und bei Dienstleistungen schauen die Banken deutlich genauer hin.

 

Johannes Müller

ERP-Kredit für Gründer fällt weg - die Folgen können drastisch ausfallen

von Johannes Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 20.01.2023

Das Programm ERP Kredit für Gründer kann seit kurzem nicht mehr beantragt werden. Das kommt unerwartet und trifft viele Existenzgründer mit voller Wucht. Es ist davon auszugehen, dass etliche Gründungen jetzt nicht mehr realisierbar sind.

 

Johannes Müller

Banken zurückhaltender bei Kreditvergabe an Unternehmen

von Johannes Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 13.01.2023

Für Unternehmen wird es wieder schwieriger, an neue Kredite zu kommen. 29,9 Prozent jener Unternehmen, die gegenwärtig Verhandlungen führen, berichteten im Dezember von Zurückhaltung bei den Banken, bei den Dienstleistungsunternehmen sind es sogar mehr als ein Drittel (34,6 %) der befragten Unternehmen. Im September waren es nur 24,3 Prozent. Das geht aus den Umfragen des ifo Institutes hervor. Zurückhaltung der Banken wird für die Unternehmen spürbarer, besonders die übliche Liquiditätsüberbrückung zum Jahresanfang, dürfte zu Gesprächsbedarf mit den Kreditinstituten führen.

 

Johannes Müller

Zum Jahresschluss die neue Richtlinie zur Förderung von Unternehmensberatungen ab 1. Januar 2023

von Johannes Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 28.12.2022

Am vergangenen Freitag hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) die neue Richtlinie zur Förderung von Unternehmensberatungen für KMU veröffentlicht. Sie wird am 1. Januar 2023 in Kraft treten.

 

Andrea Milberg

Weihnachtsmarktzauber in herausfordernden Zeiten - Johannes Müller´s Jahresausklang mit Belegschaft und Netzwerk

von Andrea Milberg

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 14.12.2022

"Nach einem so herausfordernden Jahr muss auch mal Zeit für privaten Austausch und schöne Stunden sein." Der seit 26 Jahren in Bünde selbstständige Unternehmensberater Johannes Müller lädt mit seinem Sohn Carsten Müller die Belegschaft und seine Kooperationspartner*innen zum schönsten Weihnachtsmarkt in Nordrhein-Westfalen nach Bad Salzuflen zu Glühwein, Eierpunsch, Bratwurst und Bratapfel ein. Es können nicht alle teilnehmen, weil sich zum Jahresende bei den Kooperationspartner*innen die Arbeit türmt. ... und nicht nur dort!

 

Sandra Mitko

Höhere Erbschaft- und Schenkungssteuer bei Immobilien

von Sandra Mitko

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 09.12.2022

Das geplante Jahressteuergesetz 2022, das noch im Dezember verabschiedet werden soll, enthält derzeit eine Änderung des Bewertungsgesetzes zur Ermittlung von Grundstückswerten für die Erbschaft- und Schenkungssteuer.

 

Johannes Müller

Insolvenz-Gefahr: Das Warten auf die angekündigte Pleitewelle geht weiter

von Johannes Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 23.11.2022

Schon lange befürchten viele Wirtschaftsexperten eine Pleitewelle. Sowohl für Unternehmen als auch für Verbraucher. Aber wann kommt sie? Angesichts der aktuellen Zahlen drängt sich jetzt sogar die Frage auf: Kommt sie überhaupt?

 

Johannes Müller

Resilienz – mit optimierter Widerstands-kraft alle Krisensituationen meistern

von Carsten Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 23.11.2022

Erst die Corona-Krise, dann steigende Kosten und Preise, nicht funktionierende Lieferketten, steigende Inflationszahlen und jetzt der Krieg in der Ukraine und eine drohende Rezession – die Herausforderungen für Unternehmen wachsen seit Jahren ganz unabhängig von Branche und Größe stetig. Der Krisenmodus ist nahezu allgegenwärtig. Um sich in strukturierter Form auf Wirtschafts- und Finanzkrisen vorzubereiten, rückt die Unternehmensresilienz in den Blickpunkt.

 

Johannes Müller

Umfassende Liquiditätsplanung und ein gutes Risikomanagement als starker Schutzwall gegen die Krise

von Carsten Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 23.11.2022


Nach wie vor besteht in Deutschland eine spür- und greifbare Insolvenz-Gefahr insbesondere für mittelständische Unternehmen. Auch wenn die Insolvenz-Zahlen längst noch nicht durch die Decke gehen, musste schon das eine oder andere Unternehmen in der Krise die Segel streichen.

 

Prof. Karl-W. Giersberg

Zahlungsunfähigkeitsprüfung nach dem Urteil des BGH vom 22. Juni 2022

von Prof. Karl-W. Giersberg

Wenn Kunden nicht zahlen: Forderungsausfälle versichern – Liquidität sicherstellen

Stand 23.11.2022

Der II. Senat am Bundesgerichtshof hat in seinem Urteil vom 28.06.2022 (BGH-Urteil II ZR 112/21) die Möglichkeiten zur retrograden Ermittlung der Zahlungsunfähigkeit erweitert, aber gleichzeitig auch neue Fragen aufgeworfen und somit die Unsicherheit erhöht.

 

Dr. Thorsten Hackfort

Digitalisierung: Die Menschen mitnehmen!

von Dr. Thorsten Hackfort

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 16.11.2022

Sein Unternehmen zu digitalisieren, was heißt das eigentlich? Es gibt mannigfaltige Vorstellungen und Zieldefinitionen, die sich damit verbinden. Zudem startet kaum eine Organisation von exakt derselben Ausgangslage. Der Reifegrad der Firmenstruktur und Organisation, die bereits erreichte Prozessqualität und die notwendige IT-Unterstützung sind jedes Mal etwas anders gelagert. Welche Unternehmenskultur herrscht vor, wie gut sind die Voraussetzungen, dass die einzelnen Beschäftigten auch mitziehen? Kurz gesagt: Kaum ein Weg zur Digitalisierung gleicht dem anderen. Das Digitalisierungsprojekt gibt es schlichtweg nicht und seine Umsetzung kann einfach bis höchst aufwändig sein.

 

Johannes Müller

Unser Partnernetzwerk hat sich erweitert!

von Johannes Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 11.11.2022

Die Zeiten für Unternehmen sind unsicherer geworden und ihre Handlungsanforderungen komplexer. Gleichzeitig steigt der Druck zur Veränderung in vielen Unternehmensbereichen. Diese besonderen Zeiten erfordern besondere Kompetenzen. Wir verstehen uns als der kompetente Partner an Ihrer Seite gerade in diesen besonderen Zeiten und haben unser Kompetenzteam deshalb weiter vergrößert. Wir möchten Sie ganzheitlich mit dem Blick auf die Anforderungen von heute und morgen begleiten und Sie sicher auf dem vor Ihnen liegenden Weg unterstützen.

 

Johannes Müller

Kostenloses Beratungsgespräch im Rahmen der Gründungswoche Deutschland

von Johannes Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 08.11.2022

In der Zeit vom 14. bis 18. November 2022 bieten wir für Existenzgründer Sondersprechtage im Rahmen der Gründungswoche Deutschland an.

Sie möchten eine IHRE Geschäftsidee verwirklichen, überzeugen durch Ihre Fachkompetenz? Bei der Umsetzung Ihrer Ideen brauchen Sie idealerweise einen erfahrenen unabhängigen Sparringspartner? Oder Sie haben erste Erfahrungen mit der Selbständigkeit und möchten sich über den weiteren Ausbau Ihres Unternehmens durch Finanzmittel jeder Art, wie z.B. Fördergelder informieren?

 

Sandra Mitko

Beratungsförderung des Bundes läuft zum Jahresende aus

von Sandra Mitko

Mehr Geld für mehr Gewinn - durch sinnvolle Digitalisierung mit Förderung

Stand 21.10.2022

Das Programm "Förderung unternehmerischen Know-hows" des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert Beratungen kleiner und mittlerer Unternehmen. Die Unternehmen können sich von qualifizierten, Beraterinnen und Beratern zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung beraten lassen. Ebenso erhalten Unternehmen in Schwierigkeiten einen Beratungszuschuss zu allen Fragen der Wiederherstellung der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit.

 

Johannes Müller

Unternehmensplanung in volatilen Zeiten: unmöglich oder notwendig?

von Johannes Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 14.10.2022

Der Abwärtssog beim Geschäftsklima erfasst aktuell alle Hauptwirtschaftsbereiche - überall im Mittelstand kühlt es deutlich ab. Der anhaltende Strom schlechter Nachrichten rund um den Krieg in der Ukraine und die Energiekrise lässt die Geschäftserwartungen der kleinen und mittleren Unternehmen abstürzen. Voraussichtliche Umsatzrückgänge, Preissteigerungen für Material, Personal und Dienstleistungen und die Lieferkettenproblematik sind die aktuellen Themen.

 

Johannes Müller

Alternative Finanzierung im Fokus
vor dem Hintergrund der Energiepreisexplosion und schlechteren Kreditaussichten

von Johannes Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 30.09.2022

Die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute kommen in ihrem aktuellen Herbstgutachten für Anfang 2023 zu einem Rezessionsszenario. Als Folge der aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen geraten viele KMU in Bedrängnis und benötigen dringend zusätzliche Finanzierungen zur Aufrechterhaltung ihrer Wettbewerbsfähigkeit.

 

Johannes Müller

Änderungen in der Kommunikation mit meiner Hausbank

von Johannes Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 21.09.2022

Während der Corona Pandemie sind die persönlichen Kontakte generell minimiert worden. Zwischen Unternehmen und Kreditinstituten hat sich die Kommunikation sehr stark verändert. So auch der Kontakt zu den Kreditinstituten. Das zeigt eine Unternehmensbefragung der KfW von diesem Monat.

 

Johannes Müller

Auswirkung der Nachhaltigkeitsanforderungen in der Finanzierung

von Heike Heiner

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 21.09.2022

Wenn noch nicht alle Unternehmen aktuell davon betroffen sind, Gründe für eine stärkere Befassung mit dem Thema Nachhaltigkeit sind die Anforderungen von Kapitalgebern wie Banken oder Sparkassen, denn die Kreditinstitute müssen ab dem Jahr 2024 den Anteil ihrer Finanzierungen offenlegen, die den Nachhaltigkeitskriterien der EU-Taxonomie entsprechen – und müssen dafür entsprechende Informationen von ihren Kreditnehmern einholen. Kredite an kleine und mittlere Unternehmen bleiben zunächst ausgenommen.

 

 

Johannes Müller

Unternehmensplanung in der aktuellen kritischen wirtschaftlichen Lage
 

von Carsten Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 21.09.2022

Der Bundesverband Deutscher Unternehmensberatungen (BDU) hat seine Grundsätze ordnungsgemäßer Planung (GoP) überarbeitet und dabei Anforderungen berücksichtigt, die sich für Unternehmen durch neue gesetzliche Vorgaben oder im Hinblick auf eine größere Nachhaltigkeit ergeben. Eine plausible, nachvollziehbare und transparente Unternehmensplanung erachtet der BDU als elementare Grundlage für eine auf Dauer und Erfolg ausgerichtete wirtschaftliche Tätigkeit. In der Unternehmensberater-Praxis wird immer wieder deutlich, wie wichtig realistische Annahmen, zukunftsbezogene Analysen und gut aufbereitete Daten seien. Dieses gilt besonders in der aktuellen allgemein kritischen wirtschaftlichen Lage.

 

Johannes Müller

Nachbericht zur Veranstaltung vom 14. Juni  in Herford - Unternehmensnachfolge

von Carsten Müller

Wenn Kunden nicht zahlen: Forderungsausfälle versichern – Liquidität sicherstellen

Stand: 22.06.2022

Im ersten MüllerForum 2022 am Dienstagabend in Herford drehte sich alles um das Thema Unternehmensübergabe in Familienunternehmen.

 

Johannes Müller

KfW-Sonderprogramm UBR ab 09.05.2022

von Johannes Müller

Mehr Geld für mehr Gewinn - durch sinnvolle Digitalisierung mit Förderung

Stand 06.05.2022

Seit dem 9.4.2022 haben wir auf die Unterstützung der Bundesregierung durch ein Programm der KfW zur Unterstützung für mittelständische Firmen gewartet, welche von den Folgen des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine und die in diesem Zusammenhang von der Staatengemeinschaft ergriffenen Sanktionen betroffen sind.

Ab Montag dem 9.5.2022 können nun die ersten Anträge gestellt werden.
 

 

 

Sandra Mitko

Verlängerte Überbrückungshilfe IV

von Sandra Mitko

Mehr Geld für mehr Gewinn - durch sinnvolle Digitalisierung mit Förderung

Stand 20.04.2022

Mit der Überbrückungshilfe IV wird die Hilfe für die weiter von der Corona-Pandemie betroffenen Unternehmen, Soloselbständigen und Freiberufler für den Förderzeitraum Januar bis Juni 2022 fortgesetzt.

Die Verlängerung des Förderzeitraums gilt bis 30. Juni 2022. Die Antragsfrist endet am 15. Juni 2022 und kann nur über prüfende Dritte beantragt werden.
 

 

Sandra Mitko

Änderungen zu Förderprogrammen: Programm „Förderung unternehmerischen Know-hows“

von Sandra Mitko

Mehr Geld für mehr Gewinn - durch sinnvolle Digitalisierung mit Förderung

Stand 01.04.2022

Beim Förderprogramm "Förderung unternehmerischen Know-hows" der BAFA steht eine Revision an. Die entsprechenden Richtlinien gelten noch bis zum 31.12.2022 und sollen danach überholt werden. Ein Antrag kann sich hier demnach lohnen.

 

Sandra Mitko

Änderungen zu Förderprogrammen: Förderprogramm „Potentialberatung NRW“

von Sandra Mitko

Mehr Geld für mehr Gewinn - durch sinnvolle Digitalisierung mit Förderung

Stand 01.04.2022

Um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen sich Unternehmen und ihre Beschäftigten kontinuierlich weiterentwickeln. Die meisten Unternehmen wissen aber nicht, dass mit den richtigen Förderprogrammen hohe, nicht rückzahlbare Zuschüsse möglich sind. Bei der Gestaltung betrieblicher Prozesse mithilfe externer Beratung können Unternehmen zum Beispiel die Potentialberatung NRW in Anspruch nehmen.

 

Sandra Mitko

Antragstellung im Kfw-Sonderprogramm nur noch bis 30. April 2022 möglich

von Sandra Mitko

Mehr Geld für mehr Gewinn - durch sinnvolle Digitalisierung mit Förderung

Stand 01.04.2022

Die KfW verlängert ihre Corona-Hilfe vorerst nicht mehr. Kleine Unternehmen stehen aktuell dennoch vor neuen Herausforderungen, etwa der Unterbrechung von Lieferketten und dem Anstieg der Energiepreise.

Im KfW-Sonderprogramm unterstützt die KfW Unternehmen mit deutlich höheren maximalen Kreditbeträgen für Kleinbeihilfen.
 

Johannes Müller

ifo Geschäftsklima-Index bricht ein
 

von Johannes Müller

 

Wenn Kunden nicht zahlen: Forderungsausfälle versichern – Liquidität sicherstellen

Stand: 25.03.2022

Deutschlands wichtigstes Konjunkturbarometer ist deutlich gesunken. Das Barometer für das Geschäftsklima fiel im März 2022 auf 90,8 Punkte nach 98,5 Zählern im Februar. Zuvor war der Index zwei Monate in Folge wegen des erhofften positiven Rückgangs der Coronazahlen, gestiegen. Nach dem Kriegsausbruch in der Ukraine hatten Ökonomen lediglich mit einem Rückgang auf 94,2 gerechnet.
 

Aktuell berichten 75 % der Industriebetriebe über Störungen in der Lieferkette und Logistik und 9 von 10 Unternehmen klagen über fehlende Rohstoffe und Vorleistungen.

Die Unternehmen in Deutschland rechnen mit harten Zeiten.

 

Link zum ifo-Geschäftsklimaindex
 


 

Johannes Müller

Webinar am 22. Februar 2022 „Stolpersteine der Digitalisierung“

von Johannes Müller

 

Stand 09.02.2022

Online-Informationsveranstaltung über Zoom am 22. Februar 2022

In dieser Seminarreihe zeigen wir in insgesamt 4 kostenlosen Webinaren auf, wie Sie bekannte Stolpersteine vermeiden und die Digitalisierung in ihrem Unternehmen zum Erfolgsfaktor werden lassen. Wir laden Sie herzlich ein, mit dem ersten Workshop "Strategie" einen ersten Eindruck unserer Beratungsansätze kennenzulernen.

 

Johannes Müller

Fördermittelfreigabe für das Beratungsprogramm Wirtschaft NRW

von Johannes Müller

Mehr Geld für mehr Gewinn - durch sinnvolle Digitalisierung mit Förderung

Stand 20.01.2022

Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen hat neue Fördermittel in 2022 für das Beratungsprogramm Wirtschaft NRW bereitgestellt.

Ab sofort können somit wieder Bewilligungen von Gründungs- und Übernahmeberatungen erfolgen. Gefördert werden Existenzgründer im Bereich der gewerblichen Wirtschaft und der freien Berufe.

 

Johannes Müller

Neustarthilfe und Überbrückungshilfen weiter möglich

von Johannes Müller

Mehr Geld für mehr Gewinn - durch sinnvolle Digitalisierung mit Förderung

Stand 20.01.2022

Für den Förderzeitraum Januar bis März 2022 können Anträge auf Neustarthilfe gestellt werden.

Soloselbstständige, die auch im ersten Quartal 2022 von coronabedingten Beschränkungen stark betroffen sind, erhalten somit weiterhin umfassende Unterstützung. Je nach Höhe des coronabedingten Umsatzausfalls stehen über die Neustarthilfe 2022 bis zu 1.500 Euro pro Monat zur Verfügung.

 

Christophorus Weigelt

Neue Förderung für Unternehmen - ERP Förderkredit KMU

von Christophorus Weigelt

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 14.01.2022

Möchten Sie ein Vorhaben im Unternehmen umsetzen oder laufende Kosten finanzieren? Planen Sie, ein Unternehmen zu gründen oder zu übernehmen?

 

Johannes Müller

„Liquidität - Bankgespräche in der Zeit nach Corona
Bisherige Erfahrungen - Zielgerichtete Vorbereitung“

von Johannes Müller

Online-Informationsveranstaltung über Zoom am 25. Januar 2022

Die Kreiswirtschaftsförderung Lippe lädt im Rahmen der Reihe „Was Unternehmen bewegt“ - in Zusammenarbeit mit der Johannes Müller Wirtschaftsberatung zu einer Online-Informationsveranstaltung ein.
 

 

Johannes Müller

KfW-Zuschüsse für gewerblich genutzte Ladestationen

von Johannes Müller

Mehr Geld für mehr Gewinn - durch sinnvolle Digitalisierung mit Förderung

Stand 01.12.2021

Für Privatpersonen gab es sie bereits - die Zuschüsse der KfW für Ladestationen für Elektrofahrzeuge. Seit dem 23.11.2021 startete die KfW nun auch ein Zuschussprogramm für gewerbliche Unternehmen, kommunale Unter­nehmen, freiberuflich Tätige und gemein­nützige Organisationen, um hier eine ausreichende Ladeinfrastruktur zu schaffen.

 

Christophorus Weigelt

Digitalisierungs- und Innovationsvorhaben im Unternehmen

von Christophorus Weigelt

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 24.11.2021

Um die Transformationsanstrengungen der Unternehmen in Deutschland bedarfsgerecht und effizient zu unterstützen, bietet die KfW den ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit an.

 

Johannes Müller

Kreditmarktausblick:
Kreditwachstum erreicht Talsohle

von Johannes Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 22.10.2021

Während die Banken sich in den letzten Monaten zurückhaltender bei der Kreditvergabe gezeigt hatten, rechnet man für die nächsten Monate wieder mit einer Lockerung des Kreditzugangs. Voraussetzung ist die erwartete Erholung der Unternehmensinvestitionen. Begünstigt wird die Situation von den anhaltend niedrigen Insolvenzzahlen. Man rechnet mit dem Fortdauern einer wirtschaftlichen Erholung und somit mit der Abnahme von Szenarien mit hohen Kreditausfällen im Rahmen möglicher Insolvenzen.

 

Johannes Müller

Worauf sollte man bei der Einrichtung einer Liquiditätsplanung besonders achten?

von Johannes Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 20.10.2021

Die Corona Krise hat sogar in finanziell gut ausgestatteten Unternehmen zu einer stark angespannten Liquiditätslage geführt. Daher haben sich viele Unternehmen wieder mit einer Liquiditätsplanung beschäftigt.

 

Andreas Imthurn

Erfolgreich in die Zukunft durch ganzheitliche Daten

von Andreas Imthurn
     (CEO actesy AG)

Wenn Kunden nicht zahlen: Forderungsausfälle versichern – Liquidität sicherstellen

Stand 28.09.2021

Die größte Herausforderung der Digitalisierung ist der Zugriff auf die Daten aus verschiedenen Systemen und die Berücksichtigung der damit verbundenen Datenschutzgesetze. „Keine Zeit“ ist allerdings oftmals nur eine Erklärung dafür, dass die technischen Hürden für die Umsetzung von Digitalstrategien als unüberwindbar wahrgenommen werden. Denn in vielen Unternehmen gilt der Dreisatz: Erstens ist die Integration von isolierten IT-Landschaften zu aufwändig, sie wäre aber, zweitens, die Voraussetzung für eine erfolgreiche Digitalisierung, ohne die, drittens, neue Geschäftsmodelle nicht umgesetzt werden können. „Keine Zeit“ ist damit ein Synonym für „Kein Geld“!

 

Johannes Müller

Antragsstopp 2021!
Wichtige Förderinformationen für Unternehmen in NRW

von Johannes Müller

Wenn Kunden nicht zahlen: Forderungsausfälle versichern – Liquidität sicherstellen

Stand 14.09.2021

Regionales Wirtschaftsförderungsprogramm NRW (RWP)
– gewerbliche Investitionsförderung –

Laut Rundschreiben der NRW Bank vom 14.09.2021 wurde für das Jahr 2021 ein Antragsstopp erlassen. Ursprünglich sollten Anträge bis zum 30.09.2021 möglich sein, doch die Mittel dieser Förderperiode sind komplett ausgeschöpft. Deshalb können nur noch die Anträge, die bis zum 10.09.2021 bei der NRW.BANK eingegangen sind, berücksichtigt werden.

Johannes Müller

Das Restrukturierungsverfahren als Lösung für kleine Unternehmen in der Krise

von Johannes Müller

Stand 21.05.2020

In seinem aktuellen Positionspapier hat der Verband der Deutschen Unternehmensberater (BDU) herausgearbeitet, dass ein Restrukturierungsverfahren für kleine Unternehmen in der Krise erfolgreich und bezahlbar sein kann.

 

Johannes Müller

Insolvenzantragspflicht wieder in Kraft

von Johannes Müller

Wenn Kunden nicht zahlen: Forderungsausfälle versichern – Liquidität sicherstellen

Stand 14.05.2021

Ab dem 01.05.2021 ist die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht aufgehoben worden. Sie galt zuletzt ohnehin nur noch für Unternehmen, die auf die Auszahlung der seit November vorgesehenen staatlichen Hilfen warteten. Ab dem 1. Mai 2021 gilt die Antragspflicht nun wieder für alle Unternehmen.

 

Wolfgang Otto

„Virtuell Verkaufen in turbulenten Zeiten“

von Wolfgang Otto

 

Online-Informationsveranstaltung über Zoom am 1. Juni 2021

Die Welt und die Arbeits- und Kontaktmöglichkeiten im B2B Verkauf ändern sich für viele deutlich und spürbar. Daraus resultieren sicherlich spannende Fragen.

 

Johannes Müller

Wichtige Förderinformation für Unternehmen in NRW

von Johannes Müller

Wenn Kunden nicht zahlen: Forderungsausfälle versichern – Liquidität sicherstellen

Stand 12.05.2021

Förderprogramm „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW)

Die NRW.BANK hat innerhalb des uns bekannten Förderprogramms Regionales Wirtschaftsprogramm NRW (RWP) eine entscheidende Richtlinienveränderung im Bereich des GRW unterzeichnet. Gegenüber der bisherigen Richtlinie reicht bei arbeitsplatzschaffenden Erweiterungen ein Arbeitsplatzzuwachs von 5%.

 

Johannes Müller

KfW-ifo-Kredithürde April 2021

von Johannes Müller

Wenn Kunden nicht zahlen: Forderungsausfälle versichern – Liquidität sicherstellen

Stand 21.04.2021

Kreditnachfrage der KMU-Unternehmen sinkt weiter – Banken beim Mittelstand weiter restriktiv

2021 ist die Nachfrage nach Krediten weiter zurück gegangen. Der Anteil der mittelständischen Unternehmen, die in den ersten 3 Monaten des Jahres Kreditverhandlungen geführt haben, sank mit 20,6 % auf den niedrigsten Stand seit Wiederaufnahme der Kredithürde im Jahr 2017.

 

Johannes Müller

Was macht Familienunternehmen so erfolgreich?

von Johannes Müller

Wenn Kunden nicht zahlen: Forderungsausfälle versichern – Liquidität sicherstellen

Stand 14.04.2021

Das Erfolgsrezept der Familienunternehmen in Deutschland

Wenn von der deutschen Wirtschaft gesprochen wird, dann sind damit im Grunde genommen explizit auch immer Familienunternehmen gemeint. Denn rund 90 Prozent der Firmen in Deutschland zählen zu diesem Familientyp. Die hiesige Wirtschaftsstruktur weist eine bunte Mischung aus kleinen und großen sowie international aufgestellten und regional verwurzelten Familienunternehmen auf. Über 200 dieser Familienunternehmen generieren dabei Umsatzerlöse von einer Milliarde Euro oder mehr. Die Stärke der deutschen Wirtschaft basiert nicht zuletzt auf der Vielfalt und den Umsatzergebnissen der Familienunternehmer-Landschaft.

 

Carsten Müller

Kreditstandards werden verschärft

von Carsten Müller

Finanzkommunikation und Finanzierung

Stand 14.04.2021

Verschärfte Kreditstandards machen die Finanzierung in mittelständischen Firmen komplizierter

Die Corona-Pandemie hat in der Unternehmenslandschaft und der Wirtschaft im Allgemeinen bereits deutliche Spuren hinterlassen. Wie tief die Einschnitte letztendlich ausfallen, ist dabei noch immer nicht seriös zu prognostizieren. Bei vielen Unternehmen herrscht eine große Unsicherheit darüber, wie sich die eigene Wirtschafts- und Finanzkraft in der Zukunft darstellt. Die Finanzierung von Unternehmen und deren Aktivitäten rückt dadurch noch stärker in den Fokus.

Diese Unsicherheit über die zukünftige wirtschaftliche Entwicklung wird jetzt womöglich noch weiter verstärkt. Denn auch die Banken und Sparkassen reagieren nunmehr auf diese Unsicherheit und verschärfen ihre Sicherheitsstandards bei der Vergabe von Unternehmenskrediten. Das heißt im Klartext: Da Banken und Sparkassen jetzt vorsichtiger agieren, wird es für Firmen schwerer, einen Kredit für die Finanzierung von Geschäftsvorhaben, Projekten und Investitionen zu erhalten.

 

Johannes Müller

Corona-Hilfen - Kreditversicherer lassen staatlichen Schutzschirm auslaufen

von Johannes Müller

Wenn Kunden nicht zahlen: Forderungsausfälle versichern – Liquidität sicherstellen

Stand 26.03.2021

Mehrfach haben wir an dieser Stelle über den Schutzschirm für Lieferantenkredite bzw. Warenkreditversicherungen berichtet.

Die Bundesregierung beabsichtigte die Kreditversicherer damit zu überzeugen, dass diese in Sorge vor einer Pleitewelle nicht in großem Stil ihre Deckungszusagen kürzten. Der sogenannte Schutzschirm für Warenkreditversicherungen ist letztmalig bis zum 30. Juni 2021 verlängert worden und läuft an diesem Tag aus. Die Kreditversicherer können bis zu diesem Termin ihren Kunden – trotz pandemiebedingt gestiegener Risiken – Kreditgarantien zur Verfügung stellen.

 

Johannes Müller

Digitalisieren Sie Ihr Unternehmen jetzt!


von Johannes Müller

Wenn Kunden nicht zahlen: Forderungsausfälle versichern – Liquidität sicherstellen

Stand 17.03.2021

Die Johannes Müller Wirtschaftsberatung (BDU) gehört zu den autorisierten Beratungsunternehmen im Förderprogramm go-digital. Beratungsleistungen werden mit einer Förderquote von 50 Prozent bis zu einem Zuschussbetrag von 16.500 Euro gefördert. Die Beratung bietet individuelle, fachliche Beratung und Umsetzung im Fördermodul digitale  Geschäftsprozesse. Dazu zählen die Einführung von E-Business-Softwarelösungen für Gesamt- und Teilprozesse, z. B. Retourenmanagement, Logistik, Lagerhaltung, Bezahlsysteme.

 

Johannes Müller

Wie bereite ich mich auf das Gespräch zum Thema Liquidität mit meiner Hausbank vor?

von Johannes Müller

Wenn Kunden nicht zahlen: Forderungsausfälle versichern – Liquidität sicherstellen

Stand 26.02.2021

Der Ifo-Geschäftsklimaindex steigt kräftig: Die Stimmung der Firmenchefs verbessert sich. Im Umgang mit der Coronakrise hoffen alle, dass es wirtschaftlich ab dem 2. Quartal wieder aufwärts geht.

Doch auch hier gilt mehr denn je das Motto: „Cash is King“. Nicht nur in der Wirtschaftskrise, sondern gerade, wenn wieder alte Umsatzhöhen erreicht werden wollen, sind zusätzliche liquide Mittel nötig - unter anderem für den wieder erhöhten Einkauf, das größere Warenlager oder den höheren Debitorenbestand. Zudem ist noch nicht bekannt, wie sich die Bilanzen des Krisenjahres auf die Kreditlinien bei den Lieferanten und bei den Kreditinstituten auswirken werden.

 

Johannes Müller

Wir machen Ihr Unternehmen erfolgreicher!

von Johannes Müller

Wenn Kunden nicht zahlen: Forderungsausfälle versichern – Liquidität sicherstellen

Stand 19.02.2021

Wenn es noch keine Planung 2021 geben sollte, wird es jetzt höchste Zeit.

Die entstehende Lücke sollte im Rahmen einer Worst Case Planung mit den Auswirkungen auf die Liquidität ermittelt werden. Nur ein rechtzeitiges planvolles Vorgehen gibt eine breitere Möglichkeit an Handlungsoptionen.

 

Prof. Karl-W. Giersberg

Aussetzung der Insolvenzantragspflicht betrifft nur wenige Unternehmen

von Prof. Karl-W. Giersberg

Wenn Kunden nicht zahlen: Forderungsausfälle versichern – Liquidität sicherstellen

Stand 12.02.2021

Unser Sanierungsexperte Prof. Dr. Karl-W. Giersberg weist zusammen mit anderen führenden Sanierungsexperten auf ein trügerisches Umfeld hin:
Viele Geschäftsführer glauben, dass wegen der Corona-Krise kein Insolvenzantrag gestellt werden muss. Das ist ein gefährlicher Irrtum, der teure Folgen haben könnte. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

 

Johannes Müller

Konzepte auf die Probe stellen - Interview mit Johannes Müller im Handelsjournal

von Johannes Müller

Wenn Kunden nicht zahlen: Forderungsausfälle versichern – Liquidität sicherstellen

Stand 05.02.2021

Der Shutdown zwingt Einzelhändler zur Liquiditäts­sicherung. Grundlage muss eine valide Vorausschau der Zahlungsbewegungen in den nächsten Monaten sein – auch als Insolvenzschutz.

Im aktuellen Interview mit dem Handelsjournal empfiehlt Johannes Müller Einzelhändlern, bei der Unternehmens- und Liquiditätsplanung zwei Szenarien durchzuspielen.

 

Johannes Müller

KfW-ifo-Kredithürde Januar 2021

von Johannes Müller

Wenn Kunden nicht zahlen: Forderungsausfälle versichern – Liquidität sicherstellen

Stand 29.01.2021

Kreditnachfrage der Unternehmen sinkt deutlich – und Banken werden restriktiver

2021 könnte so ein gutes Jahr werden, wenn die Pandemie den Wirtschaftsverlauf nicht dominieren würde. Die Hoffnung auf ein starkes Wirtschaftswachstum ist während des aktuellen Lockdowns stark gesunken. Der Wachstumsschock fällt allerdings niedriger aus als im letzten Frühjahr.

 

Johannes Müller

Johannes Müller über disruptive Technologien und neue Chancen

von Johannes Müller

Wenn Kunden nicht zahlen: Forderungsausfälle versichern – Liquidität sicherstellen

Stand 22.01.2021

"Disruptive Innovationen entstehen selten aus der Routine. Es braucht ein konsequentes Chancenmanagement. Unternehmen müssen kontinuierlich Chancen erzeugen, Chancen erkennen, aus Scheitern lernen und mit Beharrlichkeit, Neugier und letztlich auch Zufall neues in die Welt bringen. Und gerade das ist neben dem Kerngeschäft oft nicht leicht.

 

Johannes Müller

Positive Lehren aus der Krise ziehen

von Johannes Müller

Wenn Kunden nicht zahlen: Forderungsausfälle versichern – Liquidität sicherstellen

Stand 13.01.2021

Der Fachverband Unternehmensführung+Marketing des BDU hat ein Papier veröffentlicht, welches aufzeigt, was Führungskräfte jetzt für eine marktorientierte Unternehmensführung tun können.

 

Johannes Müller

Regelmäßig fehlende Liquidität über das Jahresende bis Ende Januar

von Johannes Müller

Wenn Kunden nicht zahlen: Forderungsausfälle versichern – Liquidität sicherstellen

Stand 18.12.2020

Erfahrungsgemäß besteht für Unternehmen Ende Dezember bis Ende Januar jeden Jahres erhöhter Liquiditätsbedarf. Gerade aktuell zur Zeit des Lockdowns mit vielen Unternehmen, die ihren Betrieb für bis zu drei Wochen vollständig schließen, verschieben sich die Geldeingänge um einige Wochen. Überprüfen Sie Ihre Liquiditätsplanung, denken Sie an fällige Versicherungsleistungen und andere automatische Abbuchungen wie Zins- und Tilgungsbelastungen sowie Leasingraten. Vermeiden Sie auf jeden Fall eine Überziehung Ihrer Kreditlinien oder Nichteinlösungen mit gravierenden Folgen für Ihr Unternehmen.

 

Wolfgang Otto

Verkaufen Sie mit Perspektive

von Wolfgang Otto

Wenn Kunden nicht zahlen: Forderungsausfälle versichern – Liquidität sicherstellen

Stand 15.12.2020

Die Herausforderungen für den Verkauf ändern sich - in den meisten Fällen wird es schwieriger, Kunden zu gewinnen und vom Wert der eigenen Leistung zu überzeugen. Das erfordert eine entsprechend angepasste Vorgehensweise.

 

Johannes Müller

Das Geheimnis des Outsourcings

von Sevda Dogan

Wenn Kunden nicht zahlen: Forderungsausfälle versichern – Liquidität sicherstellen

Stand 15.12.2020

Outsourcing Telefonmarketing - wichtige Erfolgskomponente im Business
Das Outsourcing - also das Auslagern von Aufgaben, von Leistungen und manchmal auch von kompletten Geschäftsbereichen - ist schon lange ein fester Bestandteil in der Unternehmenslandschaft. Etliche Unternehmen vertrauen bereits seit vielen Jahren auf das Outsourcing, das in den meisten Fällen ein entscheidendes Erfolgskriterium für die eigene Geschäftstätigkeit sowie für die involvierten Geschäftsfelder darstellt.