Nachfolge / Mergers und Acquisitions

Unternehmensnachfolge für Familienbetrieb erfolgreich planen - Lebenswerk erhalten

Eine rechtzeitige und erfolgreiche Weichenstellung für die Nachfolge von Familienunternehmen ist wichtig, um die Zukunftsfähigkeit zu erhalten. Zudem braucht es in der Regel drei bis fünf Jahre bis eine passende Lösung innerhalb der Familie, der Mitarbeiterschaft oder mit externen Fachleuten gefunden ist. Unternehmenslenker, die zu lange warten, droht der Verlust der Marktposition mangels Zukunftsstrategie. Das Vertrauen von Mitarbeitern, Kapitalgebern, Kunden und Lieferanten hängt jedoch maßgeblich davon ab. Als erfahrene Wirtschaftsberatung in OWL unterstützen wir Unternehmen in der Region bei der Erstellung und Umsetzung einer validen Zukunftsstrategie. Das Lebenswerk des Unternehmensgründers zu erhalten und den Unternehmenswert als Ganzes zu steigern, ist unser Anspruch an einen passenden Nachfolger.

Unsere Leistungen im Bereich Nachfolge / Mergers & Acquisitions

Begleitung des Nachfolgeprozesses

  • Sparringspartner für die Planung und Umsetzung des Prozesses
  • Kompetenz in benötigen Spezialgebieten wie Unternehmenssteuerung, Finanzen, Recht oder Wirtschaftsmediation
  • Anforderungsprofile für Nachfolger
  • Zeit- und Übergabeplan für einen Wechsel, nahtloser Übergang von Kompetenzen
  • Zugriff auf Fach- oder Führungskräfte auf Zeit zur Überbrückung
  • Vorbereitung des Nachfolgers auf neue Aufgaben
  • Einsatz und Steuerung eines Beirates
  • Vorsorgemaßnahmen gegen Unfall oder Krankheit

Berücksichtigung der Anforderungen von Familienunternehmen

  • Berücksichtigung vertraglicher und gesetzlicher Erbansprüche
  • Lösung emotionaler Konflikte in Familienunternehmen
  • Finden passender Nachfolger oder Unternehmenskäufer, die Lebenswerk fortsetzen
  • Strategieentwicklung unter Einbezug von Familie, Gesellschafter und Mitarbeiter
  • Aufbau von Akzeptanz der Beteiligten durch professionelle Unternehmenskommunikation

Finanzielle Vorbereitung der Nachfolgeregelung

  • Ermittlung eines realistischen Unternehmenswertes
  • Kalkulation/Wirtschaftlichkeitsanalyse möglicher Strategien
  • Aufbau einer stabilen und sachgerechten Finanzkommunikation ggü. Kapitalgebern
  • Berücksichtigung finanzieller Ansprüche von Erben
  • Versorgung der Familie/der Ruheständler
  • Ausnutzung von Fördermitteln                                    

Ihr Nutzen als Unternehmer

Arbeiten solange es Spaß macht und Ruhestand genießen

  • Erhalt des Lebenswerks, Erhalt des Unternehmenswertes
  • Sicherung der Nachfolge
  • Überzeugungsarbeit gegenüber Stakeholdern
  • Harmonie statt Streit mit Beteiligten
  • Absicherung des Ruhestandes
  • Ressourcensicherung und Arbeitsplatzerhalt in der Region
Foto Klaus Gerkensmeier

Klaus Gerkensmeier
Sparkassenbetriebswirt
Wirtschaftsberatung

 

Ausbildung & Beruf:
seit 1998: selbstständig als Unternehmensberater
1978 - 1998: diverse Funktionen in der Sparkassenorganisation mit Schwerpunkt Kreditgeschäft
Studium zum Sparkassenbetriebswirt (FH)

Beratungsschwerpunkte:
Finanzkommunikation zwischen Unternehmen und Kreditinstituten
Unternehmen in der Gründung, in der Festigung und im Wachstum
Betriebsmittelfinanzierung

Leitgedanke:
„Klein aber fein durch intensive Betreuung.“

Kontakt:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Foto Torsten Hertel

Torsten Hertel
Diplom-Betriebswirt (FH)
Interimsmanager
Controlling

 

Ausbildung & Beruf:
seit 2006: diverse nationale und internationale Arbeitseinsätze als selbständiger Interimsmanager
1999 - 2005: angestellter Unternehmensberater
1995 - 1999: Studium zum Diplom-Betriebswirt (FH), Niederlanden

Beratungsschwerpunkte:
Interimsmanagement
Controlling
SAP

Leitgedanke:
„Wissen was ist.“

Kontakt:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Foto Johannes Müller

Johannes Müller
Sparkassenbetriebswirt
Finanzkommunikation
Unternehmenssteuerung

 

Ausbildung & Beruf:
Seit 1996: selbständig als Unternehmensberater
(seit 2006: zertifizierter Berater CMC/BDU)
1976 - 1995: diverse Führungsaufgaben bei verschiedenen Sparkassen
Studium zum Sparkassenbetriebswirt (FH)

Beratungsschwerpunkte:
Finanzkommunikation zwischen Unternehmen und Kreditinstituten
Unternehmensfinanzierung
Unternehmenssteuerung und Kontrolle
Unternehmen in der Krise

Leitgedanke:
„Wir kümmern uns.“

Kontakt:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!